loader image

Vanessa Herzog sprinten zum ersten mal in der Saison aufs Weltcup Podest

 Was für ein Tag für Vanessa Herzog und ihr Team. Am Morgen wusste man noch nicht einmal, ob sie an den Start gehen kann. Nach Ihrem Missgeschick im Wettkampf am letzten Wochenende, stürzte die junge Kärntnerin gestern im Training mit Vollspeed in die Bande. 

“Zum Glück haben sich die Schmerzen am Vormittag wieder gelegt. Sie war heute super locker am Start und konnte mental beide Stürze abhackent”, so der Trainer Tom Herzog nach dem Rennen.